Sidemount Tauchen

Sidemount Diving bezeichnet eine relativ neue Ausrüstungs-Konfiguration im Bereich des Sporttauchens.

Man bezeichnete das auch als „Monkey-Diving“, einen vernünftigen deutschen Namen gibt es leider nicht dafür. Im Prinzip geht es im wesentlichen darum eine ähnliche Konfiguration, wie sie aus dem technischen Bereich mit sog. Stage Flaschen bekannt ist für das Sporttauchen umzusetzen und dabei auf die bekannte Rückenbefestigung komplett zu verzichten.

Da ganze klingt zuerst etwas abenteuerlich, wer es aber einmal ausprobiert hat wird die Vorteile schnell bemerken. Wenn die Ausrüstung richtig zusammengestellt und konfiguriert ist, verbessert sich die Schwimmlage und Bewegungsfreiheit enorm und vermittelt ein völlig neues Tauchgefühl. Die normalerweise als Ballast empfundene Flasche auf dem Rücken hängt völlig schwerelos eng neben dem Körper, das ist keineswegs unbequem. Es wird so extrem einfach das Tauchgerät (in diesem Fall nur Flasche mit Atemreglerset) im Wasser an- und abzulegen.

Bereits seit 2011 bietet A-Dive.de Tauchkurse in Sidemount Konfiguration an, inzwischen auch als Kombination mit technischen Kursen bis Tech-Sidemount Trimix.

Voraussetzung: OWD-Brevet, gute Laune und Lust auf Neues

Hygiene, Desinfektion
Hygiene steht bei uns schon immer an oberster Stelle, so desinfizieren wir schon immer Atemregler, Schnorchel und Tauchmasken unserer Leihausrüstung nach jedem Gebrauch mit den Produkten von Diveclean und verwenden Myrazyme zur Desinfektion und Geruchsentfernung aus Neoprenanzügen, Handschuhen, Kopfhauben und Füsslingen.

Wir verstärken nun aus aktuellem Anlass unsere Bemühungen um eine immer hygienische Tauchausrüstung. Dazu haben wir unsere Reinigungsprodukte und unser Desinfektionsverfahren um zusätzliche Produkte aus dem medizinischen Bereich erweitert. Alle Ausrüstungsteile verweilen zudem für einen längeren Zeitraum gemäß den Anweisungen der Hersteller der Desinfektionslösung im Desinfektionsbad.
Ausserdem erweitern wir unsere Desinfektionsmassnahmen auf alle Produkte, die Hautkontakt haben könnten, so werden ab sofort auch Flossen, Tarierjackets und andere Ausrüstungsteile desinfiziert.